Datenschutzerklärung

In diesem Dokument informiert Sie die Kaspersky Labs GmbH, Despag-Straße 3, 85055 Ingolstadt, Deutschland (im Folgenden Kaspersky Labs) über die Richtlinien zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Nutzung ihrer deutschsprachigen Website, insbesondere über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Diese Erklärung wird von Zeit zu Zeit aktualisiert. Sie werden deshalb gebeten, sich über die Neuerungen und Ergänzungen in regelmäßigen Abständen auf dieser Website zu informieren.

  1. Was sind personenbezogene Daten?

    Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Informationen, bei denen wir einen Bezug zu Ihrer Person nicht oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand herstellen können, z.B. anonymisierte Daten, sind keine personenbezogenen Daten.

  2. Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

    Einen Großteil unserer Webpräsenz können Sie ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten nutzen.

    In Verbindung mit dem Abruf der von Ihnen gewünschten Informationen werden auf unseren Servern jedoch in anonymisierter oder pseudonymisierter Form Daten zur Erbringung des Service, für statistische Auswertungszwecke oder für Sicherungszwecke gespeichert. Hierbei werden allgemeine Informationen protokolliert, z.B. Domänennamen und verwendete Browsertypen. Diese Daten lassen jedoch für uns keine Rückschlüsse auf den Benutzer zu, ihre Erhebung erfolgt ausschließlich unter einem Pseudonym. Diese anonymisierten oder pseudonymisierten Daten werden umgehend nach Ende der statistischen Auswertung wieder gelöscht.

    Darüber hinaus erhebt Kaspersky Labs Ihre personenbezogenen Daten im dafür erforderlichen Umfang, wenn Sie ein Produkt herunterladen oder registrieren wollen, online an einer Umfrage oder an einem Preisausschreiben teilnehmen, sich an unseren technischen Support wenden, Newsletter abonnieren oder mit Kaspersky Labs online korrespondieren (u.a. im Benutzerforum).

    Darüber hinausgehende personenbezogene Daten werden nur auf freiwilliger Basis erhoben.
    Zum Beispiel: Wenn Sie online technischen Support in Anspruch nehmen, werden Sie zur Angabe von Informationen aufgefordert, die für die gesamte Abwicklung erforderlich sind, beispielsweise Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse sowie Informationen über Ihre Computerhardware, -software und die Art des aufgetretenen Problems.
    Sie entscheiden zu jeder Zeit selbst, ob Sie einen Vorgang fortsetzen möchten, bei dem Sie zur Angabe persönlicher Daten aufgefordert werden. Wenn Sie die angeforderten Informationen nicht angeben möchten, können Sie allerdings unter Umständen die Transaktion nicht beenden.

  3. Wie werden die erhobenen personenbezogenen Daten verwendet?

    Die erhobenen personenbezogenen Daten werden von Kaspersky Labs grundsätzlich nur zweckgebunden und im Rahmen des Erforderlichen für die Erbringung der o.g. Services verwendet.

    Eine darüber hinaus gehende Verwendung dieser Daten, insbesondere etwa Ihrer E-Mailadresse zu Werbezwecken, erfolgt nur aufgrund ausdrücklich erteilter Einwilligung, sofern nicht ausnahmsweise eine gesetzliche Vorschrift uns hierzu ermächtigt.

  4. Werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben?

    Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir in bestimmten Fällen verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Dies ist z.B. der Fall, wenn der Verdacht einer Straftat oder des Missbrauchs unserer Website gegeben ist. Wir sind dann verpflichtet, Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörde weiterzugeben.

    Sofern Kaspersky Labs sich für die Erfüllung der Ihnen gegenüber bestehenden Vertragspflichten dritter Unternehmen bei der Datenverarbeitung bedient (sog. Datenverarbeitung im Auftrag), sind diese vertraglich verpflichtet, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften und entsprechend unseren Weisungen sorgfältig mit Ihren Daten umzugehen und sie weder zu eigenen Zwecken zu verwenden noch an Dritte weiterzugeben.

  5. Newsletter

    Sie erhalten per E-Mail Newsletter und ähnliche Informationen (Nachrichten, Werbung) nur mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung.
    Sofern Sie den Erhalt von Newslettern oder ähnlichen Informationen per E-Mail nicht mehr wünschen, können Sie das Abonnement jederzeit kündigen, in dem Sie auf den Abmelde-Link am Ende der E-Mail klicken.

  6. Sicherheit

    Um Ihre persönlichen Daten zu schützen, hat Kaspersky Labs Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die den internationalen Informationssicherheitspraktiken entsprechen. Mit diesen technischen Verfahren schützt Kaspersky Labs Ihre Daten vor Missbrauch, unberechtigtem Zugriff sowie Offenlegung, Verlust, Manipulation oder Löschung.

  7. Cookies

    Auf einigen Seiten setzt Kaspersky Labs auch Cookies ein. Cookies sind Textdateien, die von einer Website an Ihren Browser gesendet werden. Durch Auswertung Ihrer Browsing-Präferenzen zeigen Websites mithilfe von Cookies speziell auf Sie zugeschnittene Informationen an. Kaspersky Labs selbst setzt Cookies dazu ein, um Sie an die Registrierung von Produkten und Dienstleistungen zu erinnern oder um Ihren Besuch auf der Website komfortabler zu gestalten.
    Wenn Sie dies nicht möchten, dann können Sie Ihren Browser so einstellen, dass die Cookies blockiert werden oder Ihr PC Sie informiert, wenn eine Website versucht, einen Cookie abzulegen. Die Blockierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie einige Funktionen auf der Kaspersky Labs Website nicht mehr nutzen können.

    Einige der verwendeten Cookies werden von unseren Partnern gesetzt. Informationen zu diesen so genannten Third-Party-Cookies finden Sie unter www.kaspersky.com/de/thirdpartycookies

  8. Einbindung von Plug-Ins sozialer Netzwerke

    Informationen zur Einbindung von Plug-Ins sozialer Netzwerke finden Sie unter www.kaspersky.com/de/thirdpartycookies

  9. Datenschutz bei Geschäftspartnern und Partnerlinks

    Die Kaspersky Labs Website enthält eine Vielzahl von Links zu Unternehmen, mit denen Kaspersky Labs eine Geschäftsbeziehung unterhält. Kaspersky Labs ist nicht für die Datenschutzpraktiken seiner Geschäftspartner im Zusammenhang mit der Nutzung ihrer Websites verantwortlich.

  10. Auskunft zu Ihren Daten

    Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Kaspersky Labs teilet Ihnen auf Ihre Anfrage jederzeit gerne unentgeltlich mit, ob und welche Daten von Ihnen bei Kaspersky Labs gespeichert sind. Sollten ausnahmsweise doch einmal falsche Daten gespeichert sein, so werden diese auf Ihre Aufforderung hin unverzüglich berichtigt. Des Weiteren haben Sie ggf. auch ein Recht auf Löschung oder Sperrung der gespeicherten Daten, dem wir auf Ihre Anforderung hin unverzüglich nachkommen. Bitte wenden Sie sich an: datenschutz@kaspersky.de

  11. Datenschutzbeauftragter

    Kaspersky Labs hat Herrn Rechtsanwalt Dr. Gregor Scheja, Bonn, zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten gemäß § 4f Bundesdatenschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland bestellt.

    Bei datenschutzrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an ihn:

    Rechtsanwalt Dr. Gregor Scheja
    Adenauerallee 136
    53113 Bonn
    Deutschland

    Website: www.scheja.de

Stand: 25. Februar 2014

Diese Seite empfehlen

© 1997 - 2014 Kaspersky Lab ZAO

Alle Rechte vorbehalten.