Kaspersky Security for Storage

Schutz für NAS-Systeme (Network Attached Storage)

  • Einheitliche, fehlertolerante Architektur
  • Schonung der NAS-Systemleistung
  • Hochskalierbare Speichersicherheit

Technische Informationen

Datenblatt ansehen

  • Unterstützung für gängige Datenspeicherplattformen

    Kaspersky Security for Storage schützt effektiv NAS-Systeme (Network Attached Storage) von EMC, NetApp, Dell, Hitachi, Oracle und IBM sowie andere ICAP-kompatible oder RPC-kompatible NAS-Systeme.

  • Dauerhafter Malware-Schutz für Speichersysteme sowie bedarfsabhängige Scans

    Dateien werden automatisch gescannt, wenn Sie geöffnet oder nur geändert werden, und verdächtige Objekte werden repariert oder gelöscht und zur weiteren Analyse in Quarantäne verschoben.

  • Cloud-basierte Sicherheit

    Kaspersky Security Network (KSN) ist eine komplexe verteilte Infrastruktur für die Verarbeitung sicherheitsrelevanter Datenströme von Millionen freiwilliger Teilnehmer in Echtzeit weltweit. KSN kommuniziert direkt mit der Installation von Kaspersky Security for Storage. Dabei bietet es gleichzeitig hochgradigen Schutz, indem es nahezu unverzüglich bekannte, unbekannte und sogar Zero-Day-Bedrohungen mit einer äußerst niedrigen Fehlalarmrate (False-Positive) identifiziert und auf diese reagiert.

  • Proaktive Anti-Malware-Technologien

    Die aktuellen Anti-Malware-Engines von Kaspersky Lab nutzen hochmoderne Verfahren, darunter heuristische Analysen, um die Erkennungsgenauigkeit für Malware zu erhöhen und einen hochgradigen Malware-Schutz für Speichersysteme zu bieten.

  • Sicherung verdächtiger Objekte

    Wird ein verdächtiges Objekt entdeckt, so wird dieses in Quarantäne verschoben, und noch bevor irgendwelche Aktionen an dem Objekt ausgeführt werden, wird eine unveränderte Kopie des Objekts im Backup-Speicher hinterlegt.

  • Flexible Scan-Vorgänge

    Die flexiblen Scan-Vorgänge von Kaspersky Lab tragen dazu bei, Ihr Unternehmensnetzwerk zu schützen und die Serverauslastung optimal zu managen. Sie können eine Vielzahl unterschiedlicher Scan-Einstellungen festlegen, u. a.:

    • Festlegen der Tiefe des Malware-Schutzes
    • Festlegen von Dateitypen, die bei jedem Scan-Vorgang überprüft werden müssen
    • Festlegen von Dateien, die generell vom Scan auszulassen sind
  • Benutzerfreundliche, zentrale Verwaltungskonsole

    Im Lieferumgang von Kaspersky Security for Storage ist das Kaspersky Security Center enthalten – ein zentrales Verwaltungstool, das die Remote-Installation und -Konfiguration ermöglicht und die alltäglichen Verwaltungsabläufe, Updates und Benachrichtigungen vereinfacht.

  • Auswahl unterschiedlicher Verwaltungstools

    Sie können Kaspersky Security for Storage entweder direkt oder per Fernzugriff über die Microsoft Management Console, das Kaspersky Security Center oder über die Befehlszeile steuern. Die Konsole stellt grafische Berichte über den Schutzstatus der NAS-Geräte zur Verfügung.

  • Administratorberechtigungen

    Um bestimmte Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, können unterschiedliche Berechtigungsstufen für jeden Serveradministrator zugewiesen werden.

  • Benachrichtigungssystem

    Administratoren können sich per Messaging-Dienst oder E-Mail über eine Vielzahl unterschiedlicher Ereignisse benachrichtigen lassen. Kaspersky Security for Storage ist in das Simple Network Management Protocol (SNMP) integriert.

  • Flexible Reporting-Funktionen

    Mithilfe grafischer Berichte und der Ereignisprotokolle von Microsoft Windows oder Kaspersky Security Center können Administratoren den Betrieb zuverlässig überwachen. Die integrierte Suchfunktion unterstützt Filter und erlaubt so ein schnelles Durchsuchen umfangreicher Protokolle.

  • Echtzeitschutz für alle Dateivorgänge

    Kaspersky Security for Storage entfernt Viren, Würmer und andere schädliche Objekte und bietet so Sicherheit in Echtzeit. Alle dateibasierten Vorgänge im Datenspeicher werden in Echtzeit geschützt, egal ob der Benutzer die Datei öffnet, ändert oder von seinem PC hochlädt.

  • Leistungsfähige Sicherheit für Speichersysteme

    Die aktuelle Anti-Malware-Engine von Kaspersky Lab mit optimierter Scan-Technologie und flexiblen Einstellungen für Ausnahmen trägt zur Steigerung der Sicherheitsleistung bei.

  • Speicherschutz, auf den Sie sich verlassen können

    Nach einem erzwungenen Herunterfahren wird Kaspersky Security for Storage automatisch neu gestartet, um den Malware-Schutz für Ihre Infrastruktur aufrechtzuerhalten und alle dateibasierten Vorgänge zu schützen.

  • Einfaches Management

    Kaspersky Security for Storage ist auf Benutzerfreundlichkeit ausgelegt und lässt sich darüber hinaus per Fernzugriff installieren. Installation, Konfiguration und Verwaltung per Fernzugriff, einschließlich Benachrichtigungen, Updates und flexiblem Reporting, erfolgen über das intuitiv bedienbare Kaspersky Security Center. Alternativ lassen sich die Funktionen auch über die Befehlszeile verwalten.

  • Regelmäßige Updates

    Malware-Datenbanken werden automatisch aktualisiert, um Zeit zu sparen und unterbrechungsfreien Schutz zu garantieren.

Sie können die Systemanforderungen für das jeweilige Programm anzeigen, indem Sie in der Liste oben auf das entsprechende Element klicken.

Welche Sicherheitslösung eignet sich für Ihr Unternehmen?

© 2016 AO Kaspersky Lab.

Alle Rechte vorbehalten.