Kaspersky Security for Mobile – einschließlich MDM

Angesichts der steigenden Anzahl von Mitarbeitern, die über ihre Mobilgeräte Zugriff auf Unternehmensdaten benötigen, stellt sich die Frage, wie Sie den neuen Sicherheitsrisiken und dem erhöhten Verwaltungsaufwand begegnen, den die Mobilität mit sich bringt. Kaspersky Lab hilft Ihnen dabei, BYOD ohne zusätzliches Sicherheitsrisiko zu ermöglichen.

Vorteile

Kaspersky Security for Mobile vereint leistungsstarke Schutztechnologien mit umfangreichen MDM (Mobile Device Management)-Funktionen zu einer stark integrierten Lösung, die gründliche, mehrschichtige Sicherheit und weitreichende Verwaltungsfunktionen bietet.

  • Einfache Konfiguration, Einrichtung und Verwaltung
    Kaspersky Security for Mobile ist vorkonfiguriert und beginnt unmittelbar nach der Installation mit dem Schutz Ihres Unternehmens. Einstellungen oder Konfigurationen lassen sich jedoch einfach an Ihre speziellen Anforderungen anpassen. Die gesamten MDM-Funktionen sind in Kaspersky Security Center integriert, damit Sie alle Schutztechnologien von Kaspersky Lab über eine einzige einheitliche Verwaltungskonsole kontrollieren können.
  • Kompatibel mit einer Vielzahl von Plattformen – für unternehmensweites BYOD
    Dank Kompatibilität mit Android, iOS, Windows Phone, Windows Mobile, BlackBerry und Symbian unterstützt Kaspersky Security for Mobile Sie bei der Implementierung einer umfassenden Sicherheitsrichtlinie für unterschiedliche Mobilplattformen* und hilft Ihnen bei der Umsetzung von BYOD-Initiativen zur Nutzung privater Geräte am Arbeitsplatz, ohne den Schutz für Ihr Unternehmen zu beeinträchtigen.

*Für einige der unterstützten Mobilplattformen sind nicht alle Funktionen verfügbar.

Funktionen

Anti-Malware

Kaspersky Security for Mobile kombiniert signaturbasierte Anti-Malware-Technologien, heuristische Analysemethoden und Cloud-basierte Dienste zu einem leistungsstarken Schutzschild gegen Viren und andere Bedrohungen.

  • Gründlicher Schutz vor Malware für Ihre Mobilgeräte
    Kaspersky Security for Mobile schützt vor Viren, Spyware, Trojanern, Würmern, Bots und vielen anderen Bedrohungen.
  • Stets aktueller Malware-Schutz durch automatische Updates
    Anti-Malware-Updates werden automatisch über OTA aus dem Cloud-basierten Kaspersky Security Network (KSN) auf Mobilgeräten bereitgestellt. Malware-Scans können bedarfsabhängig oder zeitplangesteuert ausgeführt werden.
  • Sicherer Browser für iOS
    Das Kaspersky Security Network bietet darüber hinaus eine Cloud-basierte Technologie zur Blockierung von Links zu gefährlichen Webseiten inklusive betrügerischer Phishing-Webseiten.
  • Anti-Spam mit automatischen Filterfunktionen
    Unerwünschte Anrufe und SMS-Nachrichten können automatisch herausgefiltert werden (nicht verfügbar für iOS).

Programmkontrolle

Bei Android-Geräten können Sie mit Kaspersky Security for Mobile Richtlinien festlegen, um den Start von Programmen zu kontrollieren.

 

  • Zulassen oder Sperren von Programmen
    • Default Allow – Lässt die Ausführung aller Programme auf dem Gerät des Benutzers zu, es sei denn, das Programm wird in einer Blacklist geführt
    • Default Deny – Blockiert alle Programme bis auf jene, die in einer Whitelist geführt werden und explizit zulässig sind
    • List of mandatory applications – Stellt sicher, dass auf allen Mobilgeräten von Mitarbeitern die gesamte Sicherheits- und Programmsoftware vorhanden ist, die in Ihrem Unternehmen vorgeschrieben ist
    Bei einem Versuch, die Sicherheitsrichtlinien Ihres Unternehmens zu umgehen, kann die Ausführung des Programms zugelassen werden, das Gerät kann jedoch daran gehindert werden, auf Unternehmensdaten zuzugreifen. Alle Geräte, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen, werden so auf eine private Nutzung beschränkt.
  • Erkennung von „Rooting“ und „Jailbreak“
    Kaspersky Security for Mobile erkennt „Rooting“- und „Jailbreak“-Versuche zuverlässig und verständigt sowohl Gerätebesitzer als auch den zuständigen Administrator, damit der Zugriff auf Programme in Containern blockiert und eine teilweise oder vollständige Datenlöschung auf dem Gerät ausgeführt werden kann.

Möglichkeit zur Verschlüsselung

Viele mobile Geräte verfügen über Datenverschlüsselungstechnologien. Mit Kaspersky Security for Mobile kann die Verschlüsselung auf den meisten gängigen mobilen Geräten auf einfache Weise aktiviert und verwaltet werden, um zu verhindern, dass Ihre geschäftlichen Daten in die falschen Hände geraten.

  • Erzwingen der Verschlüsselung auf den mobilen Geräten aller Benutzer
    Kaspersky Security for Mobile bietet einen bequemen Weg, um den Einsatz der in einem mobilen Gerät vorhandenen Verschlüsselungstechnologien zu erzwingen. So können Sie ganz einfach entweder alle Daten auf dem Gerät oder nur die in einem speziellen Container gespeicherten Unternehmensdaten verschlüsseln.

Containerbildung

Mit Kaspersky Security for Mobile können Sie geschäftliche und private Daten auf dem Gerät des Benutzers komplett voneinander trennen. Durch Einrichten eines Containers für Unternehmensprogramme können Sie die Verschlüsselung von Unternehmensdaten aktivieren und verhindern, dass diese den Container verlassen – all dies trägt zur sicheren Nutzung privater Geräte in Ihrem Unternehmen bei.

Flexible Konfigurierung des Programmcontainers
Dank flexibler Konfigurationsmöglichkeiten können Sie:
  • verwalten, wie in dem Gerät die Datenverschlüsselungsfunktionen innerhalb des Containers angewendet werden
  • die Nutzung von Gerätefunktionen durch ein Programm steuern, einschließlich SMS-Kanal, Kamera, GPS, Netzwerk- und Dateisystemzugriff
  • den Zugriff auf Daten einschränken
  • Überwachen des Inaktivitätszeitraums von Programmen
    Über konfigurierbare Anmeldekriterien können Sie den Benutzer zwingen, sich nach einem Zeitraum der Inaktivität erneut anzumelden. Auf diese Weise wird verhindert, dass unbefugte Personen Zugriff auf Unternehmensprogramme erhalten, wenn das private Gerät eines Mitarbeiters länger unbeaufsichtigt bleibt.
  • Verschlüsselung für Container
    Mit der Verschlüsselungstechnologie auf dem mobilen Gerät können Sie sicherstellen, dass Daten automatisch verschlüsselt werden, bevor sie den von Ihnen im Gerät erstellten Container verlassen.
  • Troubleshooting
    Mit der Troubleshooting-Funktion können Administratoren Probleme untersuchen und sicherstellen, dass Unternehmensprogramme ordnungsgemäß auf einem Mobilgerät ausgeführt werden, und so schneller auf ein Problem reagieren.

Diebstahlschutz

Wenn ein Mobilgerät verloren geht oder gestohlen wird, können Sie es mit Kaspersky Security for Mobile sperren, orten und die enthaltenen Unternehmensdaten löschen – selbst wenn die SIM-Karte bereits ausgetauscht wurde.

  • Sperren per Fernzugriff
    Um den unbefugten Zugriff auf Daten oder Programme zu verhindern, reicht es aus, einen Sperrbefehl an das fehlende Gerät zu senden. Sie können sogar eine Nachricht auf dem gesperrten Gerät anzeigen lassen und so die Chancen einer Rückgabe erhöhen.
  • Ortung
    Die Ortungsfunktion von Kaspersky Lab bestimmt die ungefähre Position eines fehlenden Mobilgeräts mithilfe von GPS, GSM und Wi-Fi und bietet einen Link zu Google Maps zur Anzeige des Geräte-Standorts.
  • Löschen per Fernzugriff – entfernt alle Daten vom Gerät
    Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie ein fehlendes Gerät zurückerhalten werden, stehen eine Reihe von Optionen zur Verfügung, um die Daten auf dem Gerät per Fernzugriff zu löschen.
    • Gezieltes Löschen löscht nur die Unternehmensdaten, ohne dass die persönlichen Daten des Mitarbeiters davon betroffen sind.
    • Zurücksetzen des Geräts löscht alle Daten und setzt das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück.
  • SIM-Kontrolle
    Wenn die SIM-Karte des fehlenden Geräts bereits ausgetauscht wurde, blockiert die Funktion SIM-Kontrolle das Gerät umgehend und sendet Ihnen eine Nachricht mit der neuen Telefonnummer des Geräts zu, damit Sie die Funktionen für Sperrung, Ortung und Datenlöschung wieder einsetzen können.

Mobile Device Management (MDM)

Zusätzlich zu erstklassigen Sicherheitstechnologien bietet Kaspersky Security for Mobile weitgehende Mobile-Device-Management-Funktionen, die Ihnen eine einfache und zentrale Kontrolle über Sicherheitsfunktionen für Mobilgeräte ermöglicht.

  • Vorkonfigurierte Installationsprogramme automatisieren und vereinfachen das Deployment
    Dank der MDM-Funktionen von Kaspersky Lab lassen sich Sicherheitsprogramme für mobile Endpoints bzw. das iOS-Sicherheitsprofil an Ihre Unternehmensrichtlinien anpassen und vorab konfigurieren. Nachdem Sie Ihre Richtlinien und Einstellungen festgelegt haben, wird das Installationspaket automatisch erstellt und kann per SMS/E-Mail verteilt bzw. auf dem PC des Benutzers bereitgestellt werden.
  • OTA-Deployment von Sicherheitsprogrammen
    Dank OTA-Provisioning lassen sich Sicherheitssoftware von Kaspersky Lab oder iOS-Sicherheitsprofile zusammen mit Ihren Unternehmensprogrammen per Fernzugriff auf den Mobilgeräten Ihrer Mitarbeiter bereitstellen. Es reicht aus, dem Benutzer eine SMS oder E-Mail mit einem Link zu schicken, über den die gewünschte Software installiert werden kann. Die gewünschte Software kann auch auf dem PC des Benutzers bereitgestellt und von dort aus auf dem Mobilgerät installiert werden.
  • Überwachen von Deployments
    Sie können die Softwarebereitstellung auf jedem einzelnen Gerät überwachen und so den Zugriff auf Unternehmensdaten verhindern, wenn ein Benutzer nicht auf den bereitgestellten Link geklickt und die Software nicht auf das Gerät heruntergeladen hat.
  • Kompatibel mit Active Directory
    Dank Integration in Active Directory können Sie Richtlinien für einzelne Rollen oder die Anforderungen bestimmter Gruppen festlegen.
  • Unterstützung für Microsoft Exchange ActiveSync
    Sämtliche Microsoft Exchange ActiveSync-Einstellungen können über das MDM von Kaspersky Lab konfiguriert werden.
  • Sichern und Wiederherstellen von Konfigurationen
    Wenn die konfigurierten Einstellungen auf einem Gerät verloren gehen, lassen sich die unternehmensweiten Konfigurationseinstellungen dank der Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktion schnell und mühelos wiederherstellen.

Systemanforderungen

Kaspersky Security 10 for Mobile wurde für SMS-fähige Smartphones, Communicator und Tablets mit den folgenden Betriebssystemen entworfen:

  • Android OS 2.2, 2.3, 4.0, 4.1, 4.2, 4.3 – es werden nur ARM-basierte Geräte unterstützt;
  • Apple iOS 5.0 – 7.x;
  • Symbian OS 9.1, 9.2, 9.3, 9.4 Series UI 60, Symbian^3, Symbian Anna, Symbian Belle (nur Nokia-Smartphones);
  • Windows Mobile 5.0, 6.0, 6.1, 6.5;
  • Blackberry 4.5, 4.6, 4.7, 5.0, 6.0, 7.0, 7.1.

Das Programm wurde für die folgenden Geräte getestet:

  • BlackBerry: Storm, Bold, Curve 8900, Storm 9530, 8520 Curve;
  • HTC: Wildfire S, Desire, Legend, Nexus One, OneX;
  • iPad 2;
  • iPhone 4;
  • Motorola XT702, Xoom;
  • Nokia: E61, 6290, 5500, N95, 3250, E50, E60, N71, N81, N91, N73, E65, 6220, N78, E71;
  • Samsung: Galaxy S, Nexus S, Galaxy Note, Galaxy SIII, S4;
  • Acer Iconia Tab A501;
  • Huawei T2, U8650;
  • Sony Ericsson Xperia Arc.

Kaspersky Security 10 for Mobile kann in einem Netzwerk eingesetzt werden, vorausgesetzt das vorhandene Remote-Management-System erfüllt die folgenden Mindestanforderungen:

  • Kaspersky Security Center 10.
  • Microsoft System Center Mobile Device Manager, Version 1.0.4050.0000. 
    Nur Windows Mobile.
  • Sybase Afaria, Version 7.0.6001.0. 
    Nur Windows Mobile, Symbian OS, BlackBerry OS.

© 1997 – 2014 Kaspersky Lab ZAO

Alle Rechte vorbehalten.