Kaspersky Lab ist für Ferrari erste Wahl für IT-Sicherheit

23. April 2013
Business-News

Moskau/Ingolstadt, 23. April 2013 - Kaspersky Lab [1] erweitert seine Zusammenarbeit mit Ferrari. Für den weltbekannten italienischen Automobilhersteller von Sport- und Formel-1-Rennwagen wird Kaspersky Lab zum Anbieter der Wahl im Bereich IT-Sicherheit. Bereits seit dem Jahr 2010 ist Kaspersky Lab offizieller Sponsor der Motorsport-Abteilung Scuderia Ferrari.

In den vergangenen drei Jahren wurde die Partnerschaft zwischen Ferrari und Kaspersky Lab stetig ausgebaut. So ist bereits seit drei aufeinanderfolgenden Rennjahren der Name Kaspersky Lab auf den Formel-1-Rennwagen von Ferrari zu sehen. Nun wird die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen auf eine neue Stufe gehoben: Kaspersky Lab und Ferrari haben im April 2013 eine Vereinbarung über fünf Jahre unterzeichnet, nach der Ferrari vom Sicherheitsexperten Kaspersky Lab umfassende Endpoint-IT-Sicherheitslösungen bezieht.

Strenge Compliance-Anforderungen wurden erfüllt

Die speziell auf die Bedürfnisse des Sportwagenherstellers abgestimmte Endpoint-Sicherheitslösung wurde von Kaspersky Lab in Zusammenarbeit mit Ferraris ICT-Abteilung entwickelt. Ihr gingen sechs Monate lang strenge Compliance- und Vergleichstests mit anderen IT-Sicherheitsanbietern voraus. Die Kaspersky-Endpoint-Sicherheitslösung wird zunächst auf circa 4.000 Rechnern von Ferrari installiert. Mit dem Ausrollen einer weiteren Installationsphase im Lauf des nächsten Jahres wird dann die komplette IT-Landschaft von Ferrari abgedeckt.

'Obwohl beide Unternehmen vollkommen verschiedenen Branchen angehören, verbinden Kaspersky Lab und Ferrari zwei Gemeinsamkeiten: das Streben nach größtmöglicher Geschwindigkeit und die stetige Suche nach Synergien', erklärt Eugene Kaspersky, CEO und Mitgründer von Kaspersky Lab. 'Wir sehen uns als der Ferrari in unserer Branche: Wir können rasch auf plötzliche Gefahren reagieren und dazu passende Lösungen anbieten. Wir sind schnell genug, um dem Hauptfeld voran zu fahren und kommen im Streben nach IT-Sicherheit mit immer neuen und eigenen Ansätzen. So wie im Rennteam der Scuderia Ferrari innovative und exzellente Automobiltechnologie auf Formel-1-Piloten der Weltspitze und deren Service-Teams treffen, so entwickeln auch wir Synergien durch die Kombination von weltweit führender Technologie mit der Elite-Mannschaft unserer ,IT-Piloten': nämlich hochspezialisierten Entwicklern und Analysten sowie deren Support-Teams.'

Benchmark für die Branche

Das Projekt ist in der Branche eine besondere Benchmark, da Ferrari sensible Sicherheitsanforderung hat. Die Kaspersky-Lösung wird nicht nur auf Arbeitsplatz-Rechnern laufen, sondern auch auf den Rechnern, die die Produktion steuern sowie auf den Tablets und Smartphones der Mitarbeiter. Ferrari stellt besonders hohe Anforderungen an die IT-Sicherheit, um seine Produktionsprozesse zu schützen sowie die Sicherheit der Rennpiloten zu gewährleisten. Kaspersky Lab hat daher eine Lösung entwickelt, die leicht zu verwalten ist und vollständige Kontrolle auch über komplexe Systeme bietet.

'Da Ferrari in allen Bereichen nach Perfektion strebt, haben wir uns entschieden, das allgemeine Sicherheitsniveau unserer Informations- und Kommunikationstechnologie zu erhöhen', erklärt Vittorio Boero, Chief Information Officer (CIO) von Ferrari. 'Für den Schutz unseres sensiblen geistigen Eigentums benötigen wir einen starken Technologiepartner, der komplette und wegweisende IT-Sicherheitslösungen anbieten kann. Für Kaspersky Lab haben wir uns auf Grund der hohen Qualität seiner Endpoint-Lösungen entschieden, die zudem über maßgeschneiderte Optionen verfügen, die speziell an unsere Anforderungen angepasst werden konnten. Wir freuen uns darauf, diese Technologie-Partnerschaft weiter zu entwickeln und hoffen, dass der Fünf-Jahresvertrag dazu nur einen Anfang darstellt.'

Alexander Erofeev, Chief Marketing Officer bei Kaspersky Lab ergänzt: 'Eines der aktuellen strategischen Ziele von Kaspersky Lab ist Wachstum im B2B-Sektor. Wir wollen sowohl unseren Kundenstamm als auch unsere Unternehmenslösungen weiter entwickeln. Dank unserer herausragenden Technologien und unserem Expertenwissen wurden wir von verschiedenen hochrangigen Analysten als einer der Marktführer im B2B-Sektor bestätigt. Zudem haben wir im Januar 2013 unser neues Flaggschiff im Unternehmensbereich, Kaspersky Endpoint Security for Business [2], auf den Markt gebracht. Diese Lösung bietet Unternehmen führende Abwehr von hochentwickelter Malware und Cyberkriminalität. Eine hohe Effizienz und einfache Verwaltbarkeit bilden einen idealen Schutzschirm für unternehmenskritische Daten.'

[1] www.kaspersky.com/de

[2] www.kaspersky.com/de/business-security

 Share this page