Effizient und sicherheitsbewusst! | Kaspersky Lab DE

Effizient und sicherheitsbewusst!

26. November 2012
Business-News

Moskau/Ingolstadt, 26. November 2012 - Viele Firmen straffen ihre IT-Support-Teams. Laut einer weltweiten Umfrage von Kaspersky Lab [1] geschieht dies vor allem bei großen und mittelständischen Firmen. Gab es im vergangenen Jahr bei fast einem Viertel (24 Prozent) der befragten Unternehmen noch IT-Teams mit 250 oder mehr Mitarbeitern, sind es 2012 nur noch 15 Prozent. Großen Zuwachs erfahren die Support-Teams mit 10 bis 49 Mitarbeitern. Dabei handelt es sich aber meist um Firmen, die ihre IT-Mannschaften verkleinert haben, denn die Anteile der Firmen mit noch weniger IT-Mitarbeitern sind im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Immerhin steigt quer über alle Firmengrößen der Anteil der IT-Mitarbeiter an, die mit dem Thema Sicherheit zu tun haben. Waren es 2011 noch 36 Prozent, sind es in diesem Jahr 40 Prozent.

Einfache Security-Tools sind gefragt

Die gute Nachricht ist also, dass Security auch für immer mehr IT-Mitarbeiter zum täglich Brot wird und die Aufmerksamkeit der Unternehmen für dieses Thema wächst. Sicherheitslösungen müssen daher mehr bieten als reinen Antivirus-Schutz. Firmen legen immer mehr Wert auf einfache Bedienbarkeit, denn durch Strategien wie 'Bring your own Device' sehen sich IT-Abteilungen mit immer mehr Geräten konfrontiert, die Einzug ins Unternehmensnetzwerk halten. Gerade durch die Zunahme von immer mehr mobilen Geräten mit zum Teil unterschiedlichen Systemen kommen Unternehmen in Zukunft an einem professionellen Mobile Device Management (MDM) nicht vorbei.

Mehr Informationen über die aktuellen Unternehmenslösungen von Kaspersky Lab sind unter http://www.kaspersky.com/de/business verfügbar.

Den kompletten Bericht über die Ergebnisse der Studie, durchgeführt von B2B International im Juli 2012, finden Sie hier:
http://www.kaspersky.com/downloads/pdf/kaspersky_global_it-security-risks-survey_report_eng_final.pdf

[1] Die Umfrage wurde von B2B International im Auftrag von Kaspersky Lab im Juli 2012 durchgeführt. Dabei wurden mehr als 3.300 IT-Entscheider aus 22 Ländern befragt - u.a. 199 deutsche. Es wurden Unternehmen jeglicher Größe erfasst, in drei Klassen von 10 bis 99 Arbeitsplätzen, über 100 bis 999 Arbeitsplätzen und Unternehmen mit mehr als 1.000 Arbeitsplätzen. Weitere Informationen zur Studie können unter http://www.kaspersky.com/downloads/pdf/kaspersky_global_it-security-risks-survey_report_eng_final.pdf abgerufen werden.

 Share this page