Mobil und sicher? 40 Prozent der Deutschen nutzen freie WLAN-Hotspots

23. Juli 2012
Allgemeine Informationen

Moskau/Ingolstadt, 20. Juli 2012 - Mobil, flexibel und immer mit der besten Verbindung - diese Eigenschaften scheinen deutschen Nutzern am wichtigsten zu sein, wenn sie unterwegs sind. 40 Prozent der Deutschen wählen sich mit mobilen Geräten wie Laptops, Smartphones oder Tablets in öffentliche - meist ungeschützte - WLAN-Netze ein. Speziell bei der Anwendung von Smartphones setzen jedoch nur 35 Prozent der Deutschen auf IT-Sicherheitslösungen. Diese Ergebnisse liefert eine aktuelle internationale Umfrage, die im Auftrag von Kaspersky Lab von Harris Interactive durchgeführt wurde und bei der auch über 1.200 deutsche Nutzer befragt wurden [1].

Auch wenn öffentliche WLAN-Netze schnellen und unkomplizierten Zugangs ins Netz bieten, in punkto Sicherheit zeigt sich ein negatives Bild. 'Offene WLAN-Netze sollten niemals zum Versand oder Empfang von E-Mails mit sensiblen Inhalten genutzt werden. Auch von privaten Aktivitäten wie Social Networking ist in ungeschützten Hotspots abzuraten', erklärt Christian Funk, Virus Analyst bei Kaspersky Lab. 'Da nach wie vor viele Webseiten keine SSL-Verschlüsselung anbieten, werden diese privaten und wertvollen Informationen unverschlüsselt - und damit für jedermann mit geeigneter Software - drahtlos lesbar.'

Kaspersky Mobile Security

Ob mobil oder stationär - das Internet wird immer und überall genutzt. Wer über sein Smartphone online einkauft, Bankgeschäfte erledigt, E-Mails versendet oder auf Facebook und Co. unterwegs ist, sollte sein Gerät mit einer passenden Schutzsoftware ausrüsten. Kaspersky Mobile Security schützt Android-Nutzer vor IT-Gefahren und kann den Standort von verlorenen oder gestohlenen Geräten zum Beispiel über GPS ermitteln.

Weitere Presseinformationen zu Kaspersky Mobile Security sind unter http://newsroom.kaspersky.eu/de/kampagnen/kaspersky-mobile-security abrufbar.

Tipps, wie man Hotspots sicher nutzen kann, sind auf dem Kaspersky Newsroom unter http://newsroom.kaspersky.eu/de/texte/detail/article/heisse-sicherheitstipps-fuer-hotspots verfügbar.

[1] Die Umfrage wurde von Harris Interactive im Auftrag von Kaspersky Lab zwischen Februar und März 2012 durchgeführt. Dabei wurden fast 9.000 Konsumenten aus den USA, Russland, Deutschland (1.264 Befragte), Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien befragt. Weitere Informationen zur Studie können unter http://www.kaspersky.com/downloads/pdf/kaspersky_lab_consumer_survey_report_eng_final.pdf abgerufen werden.

 Share this page