Internet Security Center

Cybersquatting

Viele Cybersquatter registrieren einfach Internetdomänen, um diese später an etablierte Unternehmen oder Markeneigentümer zu verkaufen. Dieses Vorgehen wird auch Domain-Parking genannt.

Es gibt allerdings auch Cybersquatter mit schädlichen Absichten. Durch das Registrieren einer Webseite, die so aussieht, als würde sie zu einem bekannten Unternehmen oder einer bekannten Organisation gehören, können Cyberkriminelle arglose Besucher auf die Seite locken. Häufig enthalten diese Webseiten Malware.

Sicherheitstipps für das Vermeiden von Cybersquatter-Webseiten

Hier einige Tipps von den Internet-Sicherheitsexperten bei Kaspersky Lab, mithilfe derer Sie verhindern können, Opfer von Cybersquatter-Cyberkriminellen zu werden:

  • Geben Sie die URL ein, und achten Sie bei der Eingabe auf absolute Genauigkeit
    Wenn Sie eine bestimmte Webseite aufrufen möchten, ist es sicherer, die URL in die Adresszeile einzugeben, anstatt auf einen Link zu klicken. Wenn Sie die URL eingegeben haben, sollten Sie ganz genau prüfen, ob diese korrekt ist, bevor Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur betätigen. Jeder Tippfehler kann dazu führen, dass Sie auf eine Cybersquatter-Webseite weitergeleitet werden, und diese Seite enthält möglicherweise schädliche Software.
  • Öffnen Sie keine verdächtigen E-Mails, und klicken Sie nicht auf darin enthaltene Links
    Wenn Sie verdächtig aussehende E-Mails erhalten, insbesondere E-Mails, in denen behauptet wird, sie kämen von Sozialen Netzwerken, ist es möglicherweise besser, diese nicht zu öffnen und der Versuchung zu widerstehen, auf darin enthaltene Links zu klicken. Stattdessen ist es empfehlenswert die Seite zu öffnen, von der die Nachricht angeblich stammt, sodass Sie direkt auf die auf der Seite enthaltenen Benachrichtigungen oder Meldungen zuzugreifen können.
  • Vermeiden Sie Schwachstellen in Ihrem Betriebssystem und Ihren Programmen
    Stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem und alle Programme auf Ihrem Computer, einschließlich Browser und Plugins, regelmäßig aktualisiert werden. Dadurch werden Schwachstellen vermieden, die von Malware ausgenutzt werden könnten, wenn Sie eine Cybersquatter-Webseite aufrufen.
  • Installieren Sie Internet-Sicherheitssoftware, und aktualisieren Sie sie regelmäßig
    Mithilfe einer effektiven Antiviren-Lösung mit Firewall können Sie Ihren Computer schützen, da schädliche Subdomains blockiert werden. Es gibt Sicherheitssoftware, die Sie vor Risiken warnt, wenn davon ausgegangen werden kann, dass Sie gerade eine potenziell schädliche Domain aufrufen. Um maximalen Schutz zu erreichen, müssen Sie Ihre Sicherheitssoftware regelmäßig aktualisieren.

 Share this page