Internet Security Center

Einfache Tipps, wie Sie sich vor Spam-Mail schützen

Einfache Tipps, wie Sie sich vor Spam-Mail schützen

Den Begriff „Spam“ gibt es schon fast so lange, wie es E-Mails gibt, aber worum geht es dabei eigentlich genau? Spam sind im Grunde unerwünschte und für den Empfänger wertlose E-Mail-Nachrichten. In der Regel handelt es sich um eine einzelne Nachricht, die Werbung enthält und unaufgefordert an eine Vielzahl von Empfängern gesendet wird. Spammer bedienen sich einer Reihe unterschiedlicher Methoden, um an E-Mail-Adressen zu gelangen, z. B. durch Ankauf von Adresslisten, indem Benutzer dazu verleitet werden, Informationen bei gefälschten Wettbewerben oder Gratisaktionen preiszugeben, oder mithilfe so genannter E-Mail-Harvesting-Programme, die E-Mail-Adressen aus Webseiten extrahieren..

Warum ist Spam-Mail mehr als nur ein Ärgernis?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie Spam-Mail vermeiden sollten. Eine der größten Bedrohungen besteht darin, durch Spam Opfer eines Identitätsdiebstahls zu werden oder Betrügern zu ermöglichen, Viren oder andere Schadsoftware auf Ihren Computer einzuschleusen. Im schlimmsten Fall könnten Sie den Spammer sogar unwissentlich beim Begehen von Straftaten unterstützen, z. B. bei Geldwäsche oder Hehlerei. Die einfachste Vorsichtsmaßnahme für den Umgang mit Spam besteht in den meisten Fällen darin, die betreffende Nachricht umgehend zu löschen.

Als Faustregel zur Vermeidung von Spam-Nachrichten gilt: Wenn etwas zu schön aussieht, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch nicht. Auf diese Weise fallen Sie nicht auf zweifelhafte Wettbewerbe und Angebote herein.

So schützen Sie sich vor Spam-Mail

Obwohl es nicht immer einfach ist, Spam-Mails zu vermeiden, lässt sich die Menge an Spam, mit der Ihr Posteingang regelmäßig überschwemmt wird, mithilfe geeigneter Anti-Spam-Software erheblich reduzieren. Dank Fortschritten bei der Softwareintelligenz sind viele Anti-Spam-Filter in der Lage, fast ohne Zutun des Benutzers zu lernen, bei welchen E-Mails es sich um Spam handelt und welche seriös sind. Entgeht eine Nachricht dem Spam-Filter einmal, kann sie vom Benutzer ganz einfach entsprechend markiert werden. Auf diese Weise passen sich die Filter an die neue Bedrohung an.

Am effektivsten lassen sich die von Spam-Mail ausgehenden Gefahren durch die Installation eines geeigneten Internetsicherheitspakets vermeiden, das unerwünschte Nachrichten von Ihrem Posteingang und anderen wichtigen E-Mail-Ordnern fernhält. Viele Internetsicherheitspakete bieten außerdem Schutz vor Phishing, also für Fälle, in denen eine E-Mail auf den ersten Blick seriös erscheint, es aber nicht ist. Da Sie in dieser Art von E-Mails häufig zur Preisgabe von Anmeldeinformationen für das Online-Banking oder ähnlichen Zugangsdaten aufgefordert werden, ist der Phishing-Schutz eine unerlässliche Funktion, die in keinem Anti-Spam-Tool fehlen darf.

Die Vorteile eines Komplettpakets

Bei der Auswahl von Anti-Spam-Software sollten Sie sich nach einer Lösung umschauen, die gleichzeitig auch Schutz vor Viren bietet, da Spam-Nachrichten meist mit Viren und anderer Schadsoftware infiziert sind. Durch Auswahl eines Komplettpakets erleichtern Sie sich nicht nur den Schutz Ihres Computers, Sie verbessern gleichzeitig noch die Stabilität Ihres Systems. Obwohl Anti-Spam-Software Spam von Ihrem Posteingang fernhält, stellen Sie mit einem zuverlässigen Virenschutzprogramm sicher, dass Ihr Computer selbst dann nicht infiziert wird, wenn Sie aus Versehen einmal eine Spam-Nachricht öffnen.

 Share this page