Unterstützung für Spammer | Internet-Sicherheitsbedrohungen | Kaspersky Lab

Internet security center

Unterstützung für Spammer

Trojaner-Proxy-Server und Trojaner-Mehrzweckviren, die als Proxy-Server fungieren, können eine Vielzahl von Computern angreifen und infizieren, um ein so genanntes „Zombie-Netzwerk“ aufzubauen. Der Cyberkriminelle erlangt so die Kontrolle über jeden der Computer im Zombie-Netzwerk und kann ihre geballte Rechenleistung für die massenhafte Verteilung von Spam-E-Mails nutzen.

Warum Spammer Zombie-Netzwerke einsetzen

Der Einsatz von Trojanern zur Einrichtung eines Zombie-Netzwerks aus Tausenden, ja Zehntausenden von infizierten Computern hat für Spammer die folgenden Vorteile:

  • Die Spam-Verteilung läuft anonym ab – die Nachrichten-Header und andere Zustellungsinformationen lassen keine Rückschlüsse über die tatsächliche Adresse des Spammers zu.
  • Eine Massen-E-Mail-Spam-Kampagne – lässt sich sehr schnell abwickeln, da eine Vielzahl von Zombie-Computern die Spam-E-Mails gleichzeitig verschicken.
  • Blacklist-Verfahren – die E-Mails von indizierten Adressen abfangen sollen, greifen bei dieser Art von Spam-Kampagne oft nicht. Dies liegt an der Vielzahl der beteiligen Computer innerhalb des Zombie-Netzwerks und daran, dass viele von diesen zuvor noch nicht für Spam-Zwecke eingesetzt wurden.

So verhindern Sie, dass Ihr Computer für Spam-E-Mail-Kampagnen benutzt wird

Effektive Anti-Malware-Software kann vor Trojanern schützen, die Computer zum Teil eines Zombie-Netzwerks machen. Kaspersky Lab stellt hochwertige Anti-Malware-Lösungen her, welche die folgenden Gerätetypen vor Computerviren, Trojanern, Würmern und einer großen Bandbreite anderer Cyberbedrohungen schützen:

  • Windows-PCs
  • Linux-Computer
  • Macs
  • Smartphones
  • Tablets

 Share this page