Windows Workstation Security | Workstation Antivirus | Kaspersky Lab DE

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations)

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) bietet effektiven Schutz für Windows-Workstations durch die Kombination vielfach ausgezeichneter Anti-Malware-Technologien mit Endpoint-Kontrolle und Datenverschlüsselung in einer einzigen integrierten Anwendung. Alle Antiviren-, Kontroll- und Verschlüsselungsfunktionen der Windows-Workstations werden über das Kaspersky Security Center, die zentrale Konsole von Kaspersky Lab, verwaltet. Dadurch sparen Sie Zeit beim Deployment und bei der täglichen Administration.

Wichtigste Vorteile

Mehrschichtiger Virenschutz für Windows-Workstations
Mit Sicherheitstechnologien auf Signaturbasis, heuristischer Analyse und Cloud-basierter Erkennung bietet Kaspersky Endpoint Security for Windows vielfach ausgezeichneten Schutz vor allen Arten von Malware, einschließlich neuer und aufkommender Bedrohungen.

Endpoint-Kontrolle für noch besseren Schutz von Windows-Workstations
Integrierte Programmkontrolle, Web-Kontrolle und Gerätekontrolle erleichtert Ihnen die folgenden Aufgaben:

  • Kontrolle darüber, welche Programme in Ihrem Netzwerk ausgeführt werden
  • Kontrolle darüber, wie Benutzer das Internet nutzen
  • Kontrolle darüber, wie Geräte an Ihr Netzwerk angeschlossen werden

Starke Verschlüsselung zum Schutz vertraulicher Informationen
Flexible Funktionen zur Datenverschlüsselung ermöglichen die Verschlüsselung einzelner Dateien und/oder ganzer Festplatten. Wenn Dateien oder Systeme eines Unternehmens verloren gehen oder gestohlen werden, haben Unbefugte keinen Zugriff auf die verschlüsselten Daten, und Ihre vertraulichen Geschäftsdaten bleiben geschützt.

Effiziente Sicherheit schont Ihre IT-Ressourcen
Da alle Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab vom Kern aus aufgebaut werden und alle Funktionen und Programme eng miteinander integriert sind, können Sie die Vorteile aus dieser erstklassigen Sicherheitslösung ziehen, die Ihre IT-Ressourcen effizient einsetzt.

Zentrale Verwaltungskonsole für einfache Administration
Über das Kaspersky Security Center, die integrierte Verwaltungskonsole von Kaspersky Lab, können Sie sämtliche Funktionen für Anti-Malware, Endpoint-Kontrolle und Verschlüsselung verwalten. Die zentrale Verwaltung von Deployment, Sicherheitsrichtlinien, Administration und Reporting reduziert Ihren Zeitaufwand für die Sicherheitsverwaltung.

Schutz auch für Ihre Windows-File-Server
Zusätzlich zum Schutz Ihrer Desktop-PCs und Laptops bietet Kaspersky Endpoint Security for Windows Anti-Malware, Firewall und ein System zur Angriffsüberwachung auf Host-Basis (Host-based Intrusion Prevention System, HIPS) für Windows-File-Server*. Weitere Informationen finden Sie hier.

*Kaspersky Endpoint Security for Windows (für File-Server) ist nicht in Kaspersky Endpoint Security for Business – CORE enthalten.

Wählen Sie die zu Ihrem Unternehmen passende Sicherheitslösung, und Sie erhalten eine kostenlose Testversion.

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) ist in folgenden Produkten enthalten:

  • Kaspersky Endpoint Security for Business – CORE
  • Kaspersky Endpoint Security for Business – SELECT
  • Kaspersky Endpoint Security for Business – ADVANCED
  • Kaspersky Total Security for Business

Klicken Sie hier, um Ihre kostenlose Testversion von Kaspersky Total Security for Business oder Kaspersky Endpoint Security for Business herunterzuladen.

Wenn Sie Kaspersky Open Space Security verwenden, klicken Sie hier, um Informationen zum Upgrade zu erhalten.

Funktionen

Ein Programm – zahlreiche Sicherheitstechnologien

Integrierte Sicherheit für Windows-Workstations
Während Sie bei anderen Produkten unter Umständen mehrere Programme erwerben und jedes einzeln verwalten müssen, bietet Ihnen Kaspersky Endpoint Security for Windows ein einziges Programm für eine große Bandbreite wichtiger Sicherheitsfunktionen:

  • Anti-Malware – plus Firewall und Host-basierter Angriffsüberwachung (HIPS)
  • Endpoint-Kontrolle:
    • Programmkontrolle
    • Web-Kontrolle
    • Gerätekontrolle
  • Datenverschlüsselung

Wählen Sie die Sicherheitsmodule nach Ihrem Bedarf aus.
Kaspersky Endpoint Security for Windows ist in jeder für Unternehmen entwickelten Sicherheitslösung von Kaspersky Lab enthalten:

  • Kaspersky Total Security for Business (mit dem gesamten Funktionsangebot von Kaspersky Endpoint Security for Windows)
  • Kaspersky Endpoint Security for Business – ADVANCED (mit dem gesamten Funktionsangebot von Kaspersky Endpoint Security for Windows)
  • Kaspersky Endpoint Security for Business – SELECT (ohne Datenverschlüsselung)
  • Kaspersky Endpoint Security for Business – CORE (ohne Datenverschlüsselung und Endpoint-Kontrolle)

Weitere Informationen zu Kaspersky Total Security for Business und Kaspersky Endpoint Security for Business finden Sie hier.

Schnelles und einfaches Deployment
Die Installation nimmt weitaus weniger Zeit in Anspruch als bei vielen anderen Sicherheitsprodukten. Da bei Kaspersky Endpoint Security for Windows lediglich ein Agent* installiert werden muss, geht das Deployment weitaus schneller von der Hand als bei anderen Sicherheitsprodukten.

Weitere Informationen zu Installation und Deployment finden Sie hier.

*Obwohl die Verschlüsselungsfunktion als separates Installationspaket bereitgestellt wird, kann sie automatisch zusammen mit Kaspersky Endpoint Security for Business – ADVANCED oder Kaspersky Total Security for Business installiert werden. Der Administrator muss also nur einen Vorgang verwalten, um die Verschlüsselung und alle anderen Endpoint-Sicherheitstechnologien von Kaspersky Lab, die zur gewählten Version des Endpoint-Sicherheitsprodukts von Kaspersky Lab gehören, automatisch zu implementieren.

Einfaches Upgrade*
Wenn sich Ihre Sicherheitsanforderungen ändern, können Sie ein Upgrade auf Kaspersky Endpoint Security for Business oder auf Kaspersky Total Security for Business vornehmen und einfach mithilfe des neuen Lizenzschlüssels die zusätzlichen Funktionen von Kaspersky Endpoint Security for Windows nutzen.

*Beim Upgrade auf Kaspersky Endpoint Security for Business – ADVANCED oder Kaspersky Total Security for Business (von Kaspersky Endpoint Security for Business – CORE oder Kaspersky Endpoint Security for Business – SELECT) muss Kaspersky Endpoint Security for Business für das Deployment des Verschlüsselungsmoduls nicht erneut installiert werden.

Anti-Malware, Firewall und Host-basiertes System zur Angriffsüberwachung

Mehrschichtige Anti-Malware-Lösung
Kaspersky Endpoint Security for Windows kombiniert signaturbasierte Technologien, heuristische Analyse und Cloud-basierte Anti-Malware-Technologien und bietet Ihnen damit die Vorteile mehrschichtiger Sicherheit für Windows-Workstations, einschließlich Schutz vor neuester Malware.

Verbesserte Sicherheit und Schonung der Systemressourcen
Musterbasierte Erkennung bietet bessere Erkennungsfunktionen und kleinere Dateigrößen bei Updates, sodass gleichzeitig die Sicherheit erhöht und die Systemressourcen geschont werden.

Cloud-basierte Malware-Erkennung
Millionen von Kunden haben ihre Zustimmung gegeben, damit das Cloud-basierte Kaspersky Security Network (KSN) von ihren Computern Daten über Malware und Verhaltensauffälligkeiten sammeln kann. Diese Echtzeitdaten aus der Cloud ermöglichen es allen Kunden von Kaspersky Lab, die Vorteile einer unverzüglichen Reaktion auf neue Bedrohungen bei einer geringeren Anzahl von Fehlalarmen (False-Positives) in Anspruch zu nehmen, gleichgültig ob sie dem KSN Informationen bereitstellen oder nicht.

Urgent Detection System
Zum Schutz vor neuen Bedrohungen, und bevor eine neue Malware-Signatur herausgegeben wird, greift die Datenbank des Urgent Detection System von Kaspersky Lab, in der Daten über neu entdeckte Malware kontinuierlich aktualisiert werden. Da Ihre Sicherheit nicht mehr von der Veröffentlichung von Signatur-Updates abhängt, genießen Sie die Vorteile umfassenden Schutzes praktisch in Echtzeit.

Active Disinfection
Die Active-Disinfection-Technologie von Kaspersky Lab setzt auf der untersten Betriebssystemebene an, um den Computer vor Schadcode zu schützen.

Aktivitätsmonitor
Der Aktivitätsmonitor von Kaspersky Lab pflegt automatisch ein Protokoll von System und Ressourcen. Bei einem Malware-Angriff auf das Betriebssystem, die Registrierung oder ein Programm wird die Malware in Quarantäne verschoben, und alle durch den Angriff verursachten Änderungen werden rückgängig gemacht.

Automatischer Exploit-Schutz
Der Automatische Exploit-Schutz (Automatic Exploit Prevention, AEP) verhindert, dass Schwachstellen im Betriebssystem und in Programmen Ihr System gefährden können. Durch Überwachung der häufigsten Angriffsziele bietet AEP eine weitere Schutzschicht.

Host-basierte Angriffsüberwachung
Das Host-basierte System zur Angriffsüberwachung (HIPS) von Kaspersky Lab und eine persönliche Firewall ermöglichen es Ihnen, Ports, IP-Adressen oder Programme individuell zu konfigurieren.

Network Attack Blocker
Der Network Attack Blocker von Kaspersky Lab erkennt und überwacht verdächtige Aktivitäten in Ihrem Netzwerk und ermöglicht es Ihnen, die Reaktion Ihres Systems auf verdächtiges Verhalten festzulegen.

Flexible Endpoint-Kontrolle

Programmkontrolle
Die Tools zur Programmkontrolle von Kaspersky Lab umfassen neben der kontinuierlichen Überwachung von Programmen auch die Programmstart-Kontrolle und die Steuerung von Programmberechtigungen. Mithilfe von Whitelists und Blacklists erleichtert die Programmkontrolle Administratoren die Einrichtung und Pflege von „Default Allow“- und „Default Deny“-Richtlinien.

Kontrolle über die Nutzung von Geräten
Mit den Tools zur Gerätekontrolle von Kaspersky Lab können Sie auf einfache Weise festlegen, welche Geräte Zugriff auf Ihr Netzwerk haben. Dabei können Sie den Zugriff anhand von Uhrzeit, geografischem Standort oder Gerätetyp kontrollieren. Darüber hinaus können Sie die Kontrollen mit Active Directory kombinieren, um eine effiziente und fein abgestufte Verwaltung und Richtlinienzuweisung zu erzielen.

Kontrolle des Internet-Zugangs
Mit der Web-Kontrolle können Sie Richtlinien zum Internet-Zugang einrichten und diesen Zugang überwachen. Steuerungsmöglichkeiten auf Grundlage von Standort und Tageszeit lassen sich mit Active-Directory-Informationen kombinieren und erleichtern so Verwaltung und Richtlinienzuweisung.

Datenverschlüsselung

Starke Verschlüsselung
Kaspersky Endpoint Security for Windows verwendet einen AES-Verschlüsselungsalgorithmus mit einer Schlüssellänge von 256 Bit, um eine starke Verschlüsselung Ihrer vertraulichen Daten zu gewährleisten. Wenn Dateien oder Systeme verloren gehen oder gestohlen werden, haben Unbefugte keinen Zugriff auf Ihre verschlüsselten Daten.

Full-Disk-Verschlüsselung
Full-Disk-Verschlüsselung (Full Disk Encryption, FDE) setzt bei den physischen Sektoren des Laufwerks an und ermöglicht so eine umfassende Verschlüsselung auf Hardware-Ebene.

File-Level-Verschlüsselung
Die File-Level-Verschlüsselung (File-Level Encryption, FLE) ermöglicht eine sichere Freigabe von Daten innerhalb Ihres Netzwerks. Für zusätzliche Sicherheit haben Sie die Möglichkeit, die originale, unverschlüsselte Datei nach der Verschlüsselung von der Festplatte zu löschen.

Verschlüsselung von Wechseldatenträgern
Zum Schutz von Daten auf mobilen Geräten werden bei der Verschlüsselung von Wechseldatenträgern sowohl die Full-Disk- als auch die File-Level-Verschlüsselung angewendet.

Vereinfachte Anmeldung
Kaspersky Endpoint Security for Windows umfasst eine „Single Sign-on“-Funktion: Für den Zugriff auf die verschlüsselten Daten auf der Festplatte muss ein Benutzer lediglich seinen PC einschalten und Benutzernamen und Kennwort eingeben. Die einmalige Anmeldung sorgt dafür, dass die Ver- und Entschlüsselungsvorgänge für den Benutzer transparent sind und steigert so Effizienz und Produktivität.

Verschlüsselung im „portablen Modus“
Wenn Sie vertrauliche Daten per E-Mail, über das Internet oder mithilfe von Wechseldatenträgern übertragen müssen, können Sie einfach kennwortgeschützte, verschlüsselte und selbstextrahierende Datei- und Ordnerpakete erstellen. Ein spezieller „portabler Modus“ mit File-Level-Verschlüsselung für Wechseldatenträger ermöglicht die sichere Datenübertragung selbst auf Computern ohne Kaspersky Endpoint Security for Business.

Datenzugriff bei Systemabsturz
Bei einem Systemabsturz helfen spezielle Wiederherstellung-Tools bei der Entschlüsselung der Daten, selbst wenn das Betriebssystem nicht hochgefahren werden kann.

Zentralisierte Verwaltung

Da jede einzelne Funktion von Kaspersky Endpoint Security for Windows sowie viele andere Sicherheitsanwendungen von Kaspersky Lab im Kaspersky Security Center eingerichtet und gesteuert werden können, genießen Sie alle Vorteile einer einfachen, zentralen Verwaltungskonsole. Sie müssen daher nicht unnötig Zeit investieren, um sich mit der Handhabung mehrerer Verwaltungsschnittstellen für die einzelnen Sicherheitstechnologien vertraut zu machen.

  • Deployment und Verwaltung von Kaspersky Endpoint Security for Windows und anderen Programmen von Kaspersky Lab im gesamten Unternehmensnetzwer
  • Anwenden von Einstellungen für Malware-Schutz, Endpoint-Kontrolle und Verschlüsselung mit einer einzigen Richtlinie
  • Erstellen einer Vielzahl individuell anpassbarer Sicherheitsberichte

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kaspersky Security Center.

Systemanforderungen

Hardware-Anforderungen:

  • Intel Pentium mit 1 GHz oder schneller
  • 1 GB RAM
  • 2 GB verfügbarer Festplattenspeicher

Allgemeine Anforderungen:

  • Microsoft Internet Explorer 7.0 oder höher
  • Microsoft Windows Installer 3.0 oder höher
  • Internetverbindung – zum Aktivieren des Programms und Aktualisieren der Datenbanken und Programmmodule

Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows 8.1 Professional x86 / x64
  • Microsoft Windows 8.1 Enterprise x86 / x64
  • Microsoft Windows 8 Professional / Enterprise
  • Microsoft Windows 8 Professional / Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows 7 Professional / Enterprise / Ultimate SP0 oder höher
  • Microsoft Windows 7 Professional / Enterprise / Ultimate x64 Edition SP0 oder höher
  • Microsoft Windows Vista Business / Enterprise / Ultimate SP2
  • Microsoft Windows Vista Business / Enterprise / Ultimate x64 Edition SP2
  • Microsoft Windows XP Professional SP3 oder höher

 Share this page