Kaspersky Lab erweitert Sicherheitslösung für Smartphones

18. Oktober 2012
Produkt-Informationen

Kaspersky Lab veröffentlicht ein Update seiner mobilen Sicherheitslösung für Android Smartphones. Die neue Version der Kaspersky Mobile Security liefert zwei wichtige Erweiterungen. Die webbasierte Verwaltung des Diebstahlschutzes erleichtert die Überwachung von verlorenen oder gestohlenen Smartphones. Die Funktion “Erkennungsfoto” erlaubt die Aufnahme von Fotos, während jemand ein Smartphone ohne Erlaubnis des Besitzers nutzt.

Der Verbreitung von Smartphones ist in Deutschland laut Bitkom stark gestiegen. 38 Prozent der Bundesbürger nutzen ein Smartphone. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 65 Prozent [1]. Währenddessen hat sich im zweiten Quartal 2012 der Anteil der Malware, die sich gegen Smartphones richtet, nahezu verdreifacht [2]. Dabei zielen über 90 Prozent der mobilen Malware auf Android [3]. Unabhängige Tests [4] zeigen, dass Kaspersky Mobile Security zu den besten Lösungen für den Schutz gegen Android Malware zählt.

“Bei diesem Update liegt unser Schwerpunkt auf den Anti-Diebstahl-Funktionen”, erklärt Stefan Kremel, B2C Product Marketing Manager Europe bei Kaspersky Lab. “Nach einer aktuellen Studie haben 14 Prozent der Smartphone-Besitzer ihr Gerät schon einmal verloren oder es ist ihnen gestohlen worden. Mit der neuen Version von Kaspersky Mobile Security verbessern wir die Chancen erheblich, das abhanden gekommene Smartphone wieder zu erlangen.” [5]

Gestohlene Smartphones sichern mit Kaspersky Mobile Security

Die Stärken von Kaspersky Mobile Security liegen nicht nur im Schutz vor Malware, etwa beim mobilen Surfen oder bei SMS-Trojanern, sondern auch in den Funktionen bei Verlust oder Diebstahl. Über eine webbasierte Verwaltung des Diebstahlschutzes kann der Besitzer eines Smartphones sein verlorenes oder gestohlenes Smartphone weiter kontrollieren. So stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, etwa das Löschen aller Daten auf dem Smartphone oder das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Mit einem integrierten GPS-Empfänger ist es möglich, das Telefon zu lokalisieren und zu blockieren. Auch wenn das Telefon sich in falschen Händen befindet, ist es weiter möglich, es per SIM-Watch oder mit speziellen SMS-Befehlen zu kontrollieren.

Die Funktion “Erkennungsfoto” stand bislang nur den Anwendern der Kaspersky Tablet Security zur Verfügung. Über die webbasierte Verwaltung des Diebstahlschutzes lassen sich nun mehr Informationen zum Verbleib des Telefons sammeln. Über die Front-Kamera können auch Fotos des unberechtigten Smartphone-Nutzers gemacht und auf das Portal geladen werden.

Die neue Version von Kaspersky Mobile Security kann über die Website von Kaspersky Lab erworben werden. Mehr Informationen zum Produkt sind hier erhältlich: http://www.kaspersky.com/kaspersky_mobile_security

[1] http://www.bitkom.org/de/presse/8477_73749.aspx
[2] http://www.kaspersky.com/about/news/press/2012/
Android_Under_Attack__Malware_Levels_for_Googles_OS_Rise_Threefold_in_Q2_2012

[3] http://www.kaspersky.com/images/Kaspersky_Lab_Infographics_Android_Malware_Growth_2012-10-156085.png
[4]http://www.av-test.org/fileadmin/pdf/avtest_2011-11_free_android_virus_scanner_english.pdf
[5]http://www.kaspersky.com/downloads/pdf/kaspersky-lab_ok-consumer-survey-report_eng_final.pdf

 Share this page