Erster Platz für Kaspersky Internet Security 2014 bei unabhängigem Anti-Phishing-Vergleichstest

11. September 2013
Produkt-Informationen, Vergleichstests

Moskau/lngolstadt, 9. September 2013 - Die neue Sicherheitslösung Kaspersky Internet Security 2014 [1] ging aus dem jüngsten Phishing-Vergleichstest des renommierten unabhängigen Instituts AV-Comparatives mit hervorragenden Werten als Sieger hervor. So wurden 99 Prozent aller Phishing-Attacken erkannt und blockiert. Ein Ergebnis, bei dem nur ein weiteres Produkt im Wettbewerb mithalten konnte [2].

Phishing, also der Versuch, über gefälschte Internet-Seiten an sensible Benutzerdaten zu gelangen, ist weiter auf dem Vormarsch. Kaspersky Lab meldete bereits im Juni 2013 eine deutliche Zunahme der Phishing-Aktivitäten um 87 Prozent im Vergleich zum Vorjahr [3]. Haben Cyberkriminelle erst einmal die Anmelde-Daten eines Nutzers ergaunert, können sie etwa über den Zugang zu dessen Konten bei E-Mail-Diensten oder Sozialen Netzwerken Spam-Mails und Malware verbreiten oder gar direkten Zugriff auf die Bankkonten ihrer Opfer nehmen.

Bestes Testergebnis für Kaspersky Internet Security 2014

Wie gut die aktuelle Antiviren-Software verschiedener Hersteller die Anwender tatsächlich vor Phishing-Attacken schützt, wurde im Juli 2013 vom unabhängigen Institut AV-Comparatives untersucht. Der Test wurde auf PCs mit Betriebssystem Windows 7 durchgeführt und hatte zwei Teile: Es wurde geprüft, ob die Produkte fälschlicherweise Alarm schlagen (False-Positives) bei einer von 400 populären Online-Banking-Seiten. Außerdem wurde getestet, wie viele der 187 simulierten Phishing-Angriffe als solche erkannt werden. Die Angriffe zielten dabei auf unterschiedliche Arten von persönlichen Daten der Anwender ab. Darunter waren Benutzerdaten für den Zugang zu Diensten von Banken, Kreditkartenunternehmen oder PayPal, aber auch die Benutzerdaten für E-Mail-Dienste, Soziale Netzwerke oder Online-Spiele.

Kaspersky Internet Security 2014 schnitt dabei am besten ab. Das Kaspersky-Flaggschiffprodukt konnte 99 Prozent aller Phishing-Websites abwehren und erkannte auch die 400 legalen Online-Banking-Seiten als tatsächlich sicher. Dafür wurde das höchste Prädikat im Test „Advanced+“ vergeben.

„Phishing-Seiten sind für die Anwender eine reale Bedrohung. Da sich 20 Prozent dieser Angriffe mittlerweile gegen die Seiten von Banken und anderen Finanzdienstleistern richten, laufen Anwender Gefahr, dadurch Geld zu verlieren“, erläutert Nikolay Grebennikov, Chief Technology Officer bei Kaspersky Lab. „Deshalb verbessern wir permanent unsere Anti-Phishing-Technologien. Und zwar mit Erfolg, wie unabhängige Tests wie dieser zeigen.“

Kaspersky Internet Security 2014 [1] schützt Heimanwender-PCs vor allen Gefahren des Internets. Ob Anwender online ihre Bankgeschäfte erledigen, einkaufen, surfen oder einfach nur die Sozialen Netzwerke nutzen, sie genießen damit umfassenden Schutz vor Phishing-Attacken. Zudem bietet die integrierte Technologie Sicherer Zahlungsverkehr zusätzliche Sicherheit bei der Durchführung von Finanztransaktionen.

Der komplette Testbericht von AV-Comparatives ist online unter http://www.av-comparatives.org/wp-content/uploads/2013/08/avc_aph_201308_en.pdf abrufbar.



[1] http://www.kaspersky.com/de/internet-security

[2] http://www.av-comparatives.org/wp-content/uploads/2013/08/avc_aph_201308_en.pdf

[3] http://newsroom.kaspersky.eu/de/texte/detail/article/an-der-angel-laut-kaspersky-lab-waren-innerhalb-eines-jahres-373-millionen-nutzer-von-phishing-ang/



Nützliche Links:

© 1997 – 2014 Kaspersky Lab ZAO

Alle Rechte vorbehalten.