ComputerBild testet Schutzsoftware: Kaspersky Internet Security 2012 belegt ersten Platz | Kaspersky Lab DE

ComputerBild testet Schutzsoftware: Kaspersky Internet Security 2012 belegt ersten Platz

13. Januar 2012
Vergleichstests, Viren-News

Die PC-Zeitschrift ComputerBild hat in Ausgabe 2/2012 insgesamt acht Internet-Schutzpakete einem ausführlichen Test unterzogen. Drei populäre Gratisprogramme und fünf Schutzpakete mit einer 1-Jahres-Lizenz für drei PCs wurden von der Redaktion in Zusammenarbeit mit dem Magdeburger Virentestlabor AV-Test einer detaillierten Prüfung unterzogen. Testkriterien waren nicht nur der Schutz vor ankommender Malware, sondern auch die Überprüfung auf inaktive Schädlinge, die sich bereits auf dem PC befinden. Die Abwehr aktiver Viren, der Schutz der zahlreichen Einfallstore in den PC sowie das Verhalten beim Besuch verseuchter Webseiten wurden ebenfalls erfasst. Auch 'Komfort-Faktoren', wie der mögliche Tempoverlust des PCs bei installierter Sicherheitssuite, wurden gemessen.

Dabei zeigte sich, dass kostenlose Antiviren-Pakete zum Teil schlechter abschnitten wie kostenpflichtige Security-Programme. Das Fazit von ComputerBild: 'Optimalen Viren-Schutz gibt's nur gegen Geld'.

Bei den verbliebenen fünf kostenpflichtigen Sicherheitspaketen konnte sich Kaspersky Internet Security 2012 deutlich von seinen Mitbewerbern auf Platz eins absetzen: Bei der Virenerkennung und -beseitigung erreichte Kaspersky Internet Security 99 bis 100 Prozent. Neue Gefahren erkannte das Paket mit am schnellsten. Dabei erreichte die Sicherheitssoftware den geringsten Wert in der Verlangsamung des PCs sowie Bestwerte beim Tempo des Virenscans. Das Gesamturteil der Redaktion: 'Kaspersky Internet Suite 2012 schützt auch dort, wo andere Programme längst die Waffen strecken.'

Für Journalisten und Redakteure hat Kaspersky Lab einen Newsroom eingerichtet. Unter http://newsroom.kaspersky.eu finden Sie alle aktuellen Unternehmens- und Hintergrundinformationen inklusive Audio-, Video- und Bilddateien.

 Share this page